UNTERNEHMEN
DREI ALTEINGESESSENE UNTERNEHMEN
UNTER EINEM DACH

Am Standort Dormagen der A.HECKER GmbH werden Oldtimer, Youngtimer und Liebhaberfahrzeuge nicht nur komplett restauriert. Auch sog. Teil- und Ganzlackierungen werden hier von fachlich bestens qualifizierten Mitarbeitern durchgeführt, die mit Herz und Verstand bei der Sache sind.

Die Firma A.HECKER GmbH wurde am 1. Juni 1996 in Düsseldorf im Zuge einer Betriebsübernahme des alteingesessenen Karosseriebau-Fachbetriebs Uhr/Rottmüller gegründet. Andreas Hecker, der vor seiner Meisterprüfung im Karosseriebau sowohl eine Lehre als Karosserie- und Fahrzeugbauer mit der Fachrichtung Fahrzeugbau abgeschlossen hat, als auch eine Lehre als Kfz-Lackierer, ist seitdem Gesellschafter-Geschäftsführer.

Am 1. September 1998 erfolgte eine weitere Übernahme am Standort Dormagen. Der 1978 gegründete Karosseriebau-Fachbetrieb Josef Rolle, der wegen Erkrankung des Inhabers zwischenzeitlich an den ehemaligen Obermeister Krause verpachtet war, wurde von der A.HECKER GmbH erworben.

Am 1. März 2003 übernahm die A.HECKER GmbH am Standort Wegberg den Karosseriebau-Fachbetrieb Rainer Böhnen. Auch dieses Unternehmen wurde in weiten Teilen modernisiert und neu strukturiert, so dass gerade auch viele ehemalige Kunden den Weg zurück zu ihrer Werkstatt gefunden haben.

Die A.HECKER GmbH setzt seit ihrer Gründung in allen Werkstätten und Büros auf "zweckmäßige Betriebshilfen" - von der digitalen Kamera zur Schadenerfassung bis zur PC-gestützten Schadenberechnung und -abrechnung, von computerbasierten Lackmischsystemen bis zum Plasmaschneider für hochfeste Bleche und der elektronischen Schweißpunktzange. Die drei Standorte arbeiten vernetzt; der Einkauf erfolgt zentral.

Hier lernen Sie Ihre persönlichen Ansprechpartner kennen.